22.12.2017

Drei cts-Ausbildungsbeste in den Gesundheits- und Pflegefachberufen bei Feierstunde des Ministeriums ausgezeichnet

Bei einer Festveranstaltung des Gesundheits- und Sozialministeriums im Theater am Ring in Saarlouis wurden am 20. Dezember auch drei Auszubildende der Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken (cts) geehrt, die jeweils als Jahrgangsbeste ihre Ausbildung abgeschlossen hatten. Altenpflegerin Rosa Much, die im cts SeniorenHaus Immaculata arbeitet, hatte am AQZ Merzig den besten Abschluss. Corinna Eisenbart-Zapp und Alessa Linden haben am cts SchulZentrum St. Hildegard die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin mit der besten Note abgeschlossen.


Bei der Feier würdigte Gesundheitsministerin Monika Bachmann die herausragenden Leistungen von insgesamt 50 Auszubildenden aus 16 Berufsgruppen saarlandweit. „Sie haben bereits jetzt schon Großartiges geleistet“, betonte Bachmann. „Sie haben Talent, sind zielstrebig und ihr Herz ist am rechten Fleck. Für Sie ist Ihre Tätigkeit mehr als nur ein Beruf, es ist eine Berufung.“ Sie lobte die Pflegeberufe als „wertvollste Berufe in unserem gesellschaftlichen Leben“.


Die Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mit ihren 35 Einrichtungen von Kitas über Jugend- und Behindertenhilfe bis hin zu Kranken- und Seniorenhäusern setzt seit vielen Jahren einen Schwerpunkt auf die Ausbildung. Derzeit beteiligt sich die cts auch an der Initiative für Gesundheits- und Pflegeberufe „Helfer braucht das Land“ vom Radiosender Big FM.